Meine Fototasche

 

Nach einigen Jahren (ich glaube, es waren 5 oder so...) mit Panasonic-Lumix-Kameras und einigen Versuchen mit anderen Herstellern, habe ich letztes Jahr den Schritt gemacht und bin bei Sony in die Alpha-7-Serie eingestiegen.

Mittlerweile fühle ich mich soweit, die Vorteile und Möglichkeiten des Kleinbildsensors zu nutzen. Das Gewicht der Ausrüstung hat seitdem ein bißchen zugenommen, für mich persönlich ist der Sprung in der Bildqualität und den Reserven des Sensors aber jedes Gramm mehr wert. 


Kameras:

 

Sony Alpha 7 II

Die zweite Version von Sonys Vollformatkamera für den Standard-Nutzer. Da ich nicht filme, fiel die 7S II für mich sofort raus, die Vorteile der 7R II sind mir in meinem Fall den gehörigen Aufpreis zur "normalen" 7 II nicht wert.

Die Bedienung ist nicht so eingängig wie bei Panasonic, das muss ich ehrlich zugeben. Manches mal habe ich schon einen Knopf gedrückt oder im Menü etwas gesucht, was bei Sony nicht ganz so gut gelöst ist.

Die Ergebnisse sind nichtsdestotrotz überragend und am Ende des Tages ist der Ärger in der Bedienung beim Anblick der Fotos schnell vergessen.

 

 

Objektive:

 

Sony 28-70mm f3.5-5.6

Das Standardkitobjektiv von Sony. Nichts besonderes, durchaus besser als sein Ruf. Ist bei mir zwar äußerst selten in Gebrauch, aber wenn, tut es seinen Dienst.

 

Samyang AF 35mm f2.8

Leicht weinwinklige Festbrennweite von Samyang. Gehört zur Kategorie der Pancake-Objektive. Mit gerade mal 3,3 cm Länge und 85 Gramm Gewicht fällt es an der Kamera gar nicht auf. Klassische Reportagebrennweite, welches bei mir im Alltag fast immer drauf ist. Nachteil sind die bei Offenbarende sehr starke Vignette, welche aber auch durchaus als Stilmittel benutzt werden kann.

 

Sony FE 50mm f1.8

Lichtstarke Normalbrennweite aus dem Hause Sony. Ein nifty-fifty gehört wohl in jede Fototasche. ;-)

 

Canon 17-40mm f4 L USM 

Das Canon habe ich mit einem Commlite-Adapter adaptiert. Von der Größe und dem Gewicht ist es noch ok an der Sony. Man muss zwar relativ genau fokussieren, selbst bei Blende 10 und 17mm Brennweite gibt es nur einen nicht so großen Bereich, wo es scharf abbildet. Wenn man den Punkt aber gefunden hat, sind die Ergebnisse definitiv zufriedenstellend.

 

 

Stativ:

 

Manfrotto beFree

Mein momentanes Stativ. Nur 1,4kg schwer und ein Packmaß von nur 30cm. Dadurch ist es ideal, um es ständig dabei zu haben.

 

  

Sonstiges:

 

Rollei Profi-Filterhalter Mark II

Filterhalter von Rollei. Verwende ihn zusammen mit deren POL-Filter, Verlaufsfilter sowie ND-Filtern.

Gerade im UWW-Bereich ist ein Steckfiltersystem doch von enormen Vorteil gegenüber Schraubfiltern.

 

Phorex by #Jaworskyj CPL Polfilter

Polfilter, den Phorex in Verbindung mit dem Berliner Profifotografen Benjamin Jaworskyj hergestellt hat.

 

Phorex by #Jaworskyj ND-Filter

ND-Filterset von Phorex, welches ebenfalls in Zusammenarbeit mit Ben Jaworskyj entstanden ist. Uneingeschränkt zu empfehlen.

 

 

Rucksäcke und Taschen hier aufzuzählen, wäre aufgrund der Anzahl müßig, habe nämlich dafür einen besonderen Faible... ;-)

 

Fernauslöser, Manfrotto Pixi Evo, sonstiger Kleinkram...  ;-)